13.10.2016

Klares JA der SPÖ zum Eishockey und Eislaufsport in der Stadt Spittal

Unsere Spittaler Eis-Sport Arena ist für die bereits begonnene Eishockey- und Eislaufsaison bestens gerüstet und wieder in einem technisch einwandfreiem Zustand!

Nur durch die Stimmen von SPÖ und Team Spittal konnten in der Gemeinderatssitzung am 11. Oktober 2016 die bereits erfolgten sowie absolut notwendigen Sanierungsarbeiten in unserer Eishalle genehmigt, und der Stadtgemeinde Spittal an der Drau Betriebs-GmbH vereinbarungsgemäß refundiert werden. Ginge es nach FPÖ, ÖVP, Grüne und NEOS würden notwendige Investitonen in unsere Sportstätten wohl zukünftig nicht mehr durchgeführt werden.

 

Der SPÖ Spittal ist die Unterstützung aller Sportvereine in unserer Stadt und die Bereitsstellung der für die Ausübung der verschiedenen Sportarten notwendigen Infrastruktur ein wichtiges Anliegen.

 

Sportreferent  Vzbgm. Ing. Andreas Unterrieder nimmt Stellung zu dem etwas missverständlichen Bericht in der Kleinen Zeitung am 12.10.2016 (http://www.kleinezeitung.at/kaernten/oberkaernten/5100423/SpittalDrau_Eishalle-sorgte-fur-frostige-Stimmung#image-riepress6013_1476265862215907 ) :

 

Sehr geehrter Herr Redakteur,
Werte Leserinnen und Leser,

Da ihr Artikel im Zusammenhang mit der Eishalle und der Stadtgemeinde Spittal an der Drau Betriebs GmbH zu Missverständnissen in der Spittaler Bevölkerung führen könnte möchte ich folgende Punkte klarstellen:

Die Spittaler Eis-Sport Arena muss nicht saniert werden, sondern es wurden über die Sommermonate alle notwendigen Sanierungsarbeiten mit Kosten von 34.000€ im Gebäude durchgeführt. Kosten für Sanierungen und Investitionen in die Eishalle sind von der Stadtgemeinde Spittal als Vermieterin zu tragen. Zu diesem Zweck werden im Budget der Stadt auch laufend Rücklagen gebildet. Durch eine lukrierte Landesförderung konnten die Sanierungskosten um 10.000€ verringert werden womit vom Gemeinderat gestern nur mehr 24.000€ als Kostenersatz an die Stadtgemeinde Spittal an der Drau Betriebs GmbH beschlossen wurden. Die Stadtgemeinde Spittal an der Drau Betriebs GmbH fungiert als Mieterin der Eishalle welche für den Betrieb und die laufenden Instandhaltungsarbeiten zuständig ist. Die Sanierungskosten von 24.000€ wurden von der GmbH lediglich vorfinanziert um eine rasche Abwicklung sicherzustellen und sind bei der Beurteilung des Jahresergebnisses der GmbH zu berücksichtigen. Man kann hier also nicht von einem Faß ohne Boden sprechen. Die Eispiste ist übrigens lt. technischem Attest in einem einwandfreiem Zustand. Ein neuer Wasserrechtsbescheid wurde bereits im April 2016 beantragt und per 11.10.2016 für die Anlage von der Bezirkshauptmannschaft Spittal ausgestellt.

Die Spittaler Eis-Sport Arena ist in einem einwandfreien Zustand und steht allen Spittaler Eissportlern bereits wieder seit einigen Wochen zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,
2. Vzbgm. Ing. Andreas Unterrieder
Sportreferent der Stadt Spittal an der Drau

Lesenswert